Brillen

Brillen

Brillenfassungen

Wenn es um die Suche nach den passenden Brillen in Rheda-Wiedenbrück geht, sind Sie bei Augenoptik Nagel an der richtigen Adresse. Dank jahrelanger Erfahrung erkennen wir mit geschultem Blick, was kein 3D-Simulator und kein hochgeladenes Foto leisten können. Wir sehen, wie die Brille wirklich sitzt. Manche Brillenfassungen kommen dann allein deshalb nicht in Frage, weil sie nicht ideal für das optimale Sehen angepasst werden können. Uns ist es wichtig, dass Sie sich mit Ihrer neuen Brille rundum wohlfühlen. Zusammen mit Ihnen suchen wir aus einer großen Auswahl an Markenfassungen eine Fassung, die perfekt zu Ihnen passt. Zusammen mit präzise maßgefertigten, extra dünnen Markengläsern entsteht in unserer Meisterwerkstatt in Rheda-Wiedenbrück aus Fassung und Glas das einzigartige System besten Sehens.

Was sind Einstärkengläser?

Brillen mit Einstärkengläsern zeichnen sich dadurch aus, dass sie über die ganze Fläche hinweg nur eine Korrektionswirkung haben. Sie bieten daher über ihre ganze Sehfläche die gleiche Glasstärke. Einstärkengläser korrigieren also eine bestimmte Fehlsichtigkeit so, dass das Auge scharf sieht. Zum Einsatz kommen sie entweder in Form einer Fernbrille zur Korrektur von Kurzsichtigkeit oder einer Lesebrille bei Weitsichtig- oder Alterssichtigkeit.

Brillengläser

Es gibt eine Vielzahl an Brillengläsern. Ganz wichtig für uns ist, dass wir Brillengläser auswählen, die den ganz persönlichen Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Dabei arbeiten wir ausschließlich mit Markengläsern renommierter Hersteller. Den idealen Seh- und Tragekomfort bieten Kunststoffgläser mit einer höheren Brechzahl. Denn dann sind die Gläser dünner und leichter. Viele unserer Kunden entscheiden sich daher für Einstärken Kunststoffgläser. Zudem ist es wichtig auf die Entspieglung der Gläser zu achten! Denn eine Vollentspiegelung Ihrer Brillengläser beseitigt die meisten Spiegelungen, die an der Vorder- und Rückfläche durch Reflexion entstehen.

Brillenglasbestimmung

Um optimalen Brillen in Rheda-Wiedenbrück für Sie zu fertigen, arbeiten wir mit den neuesten Techniken der  Brillenmessung. Unser Ziel: optimal abgestimmte Brillengläser! Mit Hilfe der hochmodernen Mess-Systeme ImpressionIST und dem DNEye Scanner von Rodenstock sowie der 3D Erlebnis-Augenmessung fertigen wir Brillengläser, die individuell auf Ihre Sehbedürfnisse abgestimmt sind.  Das  bedeutet für Sie:  allerbeste  Voraussetzungen für die perfekte Sicht mit Ihren neuen Brillen in Rheda-Wiedenbrück! Brillengläser mit der DNEye® Technologie sind sowohl als Gleitsicht- als auch als Einstärkengläser erhältlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fernbrillen

Einstärkengläser gibt es für Nah- und Fernbrillen. Beginnen wir mit den Fernbrillen. Eine Fernbrille kommt oftmals bei jüngeren Menschen bis zum 40. Lebensjahr zum Einsatz. Ab dem 40. Lebensjahr macht es durchaus Sinn über eine Gleitsichtbrille nachzudenken.
Durch  Fernbrillen wird die Brechkraft des Auges so korrigiert, dass auf der Netzhaut ein scharfes Bild abgebildet wird. Einstärkenbrillen für die Ferne sind für Sehentfernung ab fünf Metern berechnet. Doch durch die Fähigkeit des Auges, die Brechkraft dynamisch anzupassen, ist es auch möglich, nahe Gegenstände deutlich zu erkennen. Dieser Raum jedoch wird mit zunehmender Alterssichtigkeit immer kleiner. Das Auge kann sich nicht mehr beschwerdefrei auf nahe Distanzen einstellen. Diese nun fehlende Brechkraft kann durch eine Lesebrille ausgeglichen werden.

Nahbrillen

Durch eine Nahbrille mit Einstärkengläsern, können Gegenstände in der Leseentfernung wieder deutlich abgebildet werden. Eine Nah- oder auch Lesebrille bildet mit dem Auge zusammen also nur eine nahe Entfernung deutlich ab. Die einfachste Lösung, wenn man weder kurz- noch weitsichtig ist, ist eine Lesebrille. Die Halbbrille hat Einstärkengläser, ist flach gehalten und man schaut einfach über den Brillenrand und sieht in der Ferne scharf. Mit deutlich zunehmendem Alter kann der Brillenträger, wenn er hoch sieht und auf eine weitere Entfernung guckt, seine Umwelt nur unscharf wahrnehmen. Fehlsichtige müssten dann im Alltag ständig zwischen Fern- und Nahbrille wechseln, was kaum praktikabel ist. Anders ist das mit Brillen, die mehr als nur eine Glasstärke mit einem Brennpunkt in der Brille bieten können. Mehr zum Thema Gleitsichtbrillen erfahren Sie hier…